So beheben Sie den Fehler „Nicht im Netzwerk registriert“ auf Android-Telefonen

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihr Samsung Galaxy-Gerät möglicherweise den Fehler „Nicht im Netzwerk registriert“ anzeigt. 

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihr Samsung Galaxy-Gerät möglicherweise den Fehler „Nicht im Netzwerk registriert“ anzeigt. Es könnte daran liegen, dass Ihr Gerät in den Flugzeugmodus gewechselt ist und keine Verbindung zum Mobilfunkmast herstellen konnte.

Es könnte auch daran liegen, dass Ihre SIM-Karte falsch eingelegt ist oder ein Hardwareproblem mit dem Gerät vorliegt.

Was auch immer der Grund ist, diese Anleitung hilft Ihnen, den Fehler zu beheben und in kürzester Zeit wieder mit dem Netzwerk verbunden zu werden. Alle Probleme mit dem Fehler „Nicht in einem Netzwerk registriert“ sind verschwunden.

Wenn Ihr Telefon das "Kein Service" Fehler,  Lesen: Warum zeigt mein Telefon keinen Dienst an? Wenn es das "Keine Sim-Karte„Fehler, lesen Kein SIM-Kartenfehler auf Android. 

Zeigt es die "Mobiles Netzwerk ist nicht verfügbar" Fehler, lesen Fehler „Mobilfunknetz nicht verfügbar“ auf Android.

 

Siehe auch: Fix Nicht Samsung Galaxy Registriert im Netzwerk Null oder geänderte IMEI.

Der Grund, warum Sie den Fehler „Nicht im Netzwerk registriert“ erhalten

Wenn Sie das bemerken Fehler „Nicht im Netzwerk registriert“ auf Ihrem Samsung Galaxy oder Android-Telefon, kann dies daran liegen, dass die Software nicht aktualisiert wurde und auf Ihrem Telefon die frühere Version dieser Software ausgeführt wird. Der Fehler „Nicht im Netzwerk registriert“ ist ein Standard-Android-Problem, das auf auftritt T-MobileVodafoneAT & TAirtelRogers auch nach dem Rooten Ihres Geräts.

 

Auch wenn Ihr Telefon an einen Netzbetreiber gebunden ist, kann es einen solchen Fehler anzeigen. Das Entsperren Ihres Telefons könnte helfen.

 

So beheben Sie den Fehler „Nicht im Netzwerk registriert“ auf Ihrem Android-Telefon

Grundlegende Fehlerbehebung

  • Stellen Sie sicher, dass Sie einen aktiven und gültigen Mobilfunktarif bei Ihrem aktuellen Anbieter haben und dass Ihr Empfang stark ist.
  • Stellen Sie sicher, dass die Flugmodus ist AUS. Manchmal aktivieren wir diese Funktion versehentlich. Öffnen Sie Einstellungen > Verbindungen > Flugmodus. Schalten Sie die Schaltertaste um.
  • Legen Sie Ihre SIM-Karte erneut ein, prüfen Sie sie auf Beschädigungen und vergewissern Sie sich, dass sie richtig eingelegt ist. Wenn Sie ein anderes Telefon in der Nähe haben, legen Sie Ihre SIM-Karte hinein und versuchen Sie, einen Anruf zu tätigen.
  • Starten Sie Ihr Telefon neu. 

Schneller Check

Vielleicht haben Sie versehentlich den Flugmodus auf Ihrem Telefon aktiviert, mobile Daten deaktiviert usw. Führen Sie daher diese schnellen Fehlerbehebungen durch, bevor wir fortfahren.

  1.  Stellen Sie sicher, dass der Flugmodus deaktiviert ist. Sie können den Flugmodus auch ein- und ausschalten
  2.  Mobile Daten umschalten

 

Methode 1 – Softwareaktualisierung

Stellen Sie sicher, dass Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind.

Software-Update auf neueren Geräten

Wählen Sie auf Ihrem Startbildschirm:

  • Einstellungen
  • Navigieren Sie zu Systemaktualisierungen
  • Suchen Sie nach Systemupdates 

Software-Update auf älteren Geräten

  • Navigieren Sie zu Einstellungen
  • Scrollen Sie ganz nach unten
  • Wählen Sie Softwareaktualisierung
  • Bitte warten Sie, bis der Computer neu gestartet und das Update abgeschlossen wurde
  • Fertig!

Wenn Ihr Gerät ein neues Update findet, Tippen Sie auf Jetzt herunterladen. Wenn der Download abgeschlossen ist, erscheint ein neuer Bildschirm, der Sie darauf hinweist, dass die Softwareversion zur Installation bereit ist.

Wenn die obige Methode für Sie nicht funktioniert hat, empfehle ich das Lesen Wiederherstellen von Galaxy Null IMEI # und Fix nicht im Netzwerk registriert.

Methode 2 – Neustart und erneutes Einfügen 

Wenn diese Methode zunächst nicht funktioniert, versuchen Sie es erneut. Folge diesen Schritten: 

  • Schalten Sie Ihr Telefon aus, indem Sie den Netzschalter und die Startseite gedrückt halten (Oder Leiser-Taste)  in Verbindung.
  • Warten Sie 2 Minuten, während das Telefon ausgeschaltet ist.
  • Entfernen Sie nach 2 Minuten den Akku (nur wenn der Akku Ihres Telefons entfernt werden kann) und die SIM-Karte aus dem Telefon.
  • Drücken Sie die Power-Taste und die Startseite  (Oder Leiser) zehnmal hintereinander zusammenknöpfen.
  • Halten Sie danach die Macht und das Zuhause (Oder Leiser) Tasten für 1-3 Minuten.
  • Legen Sie als nächstes Ihre SIM-Karte und den Akku ein (nur wenn der Akku Ihres Telefons entfernt werden kann)
  • Mach dein Handy an.
  • Entfernen Sie bei eingeschaltetem Telefon Ihre SIM-Karte und legen Sie sie erneut ein. Wiederholen Sie dies fünfmal. (Bei einigen Android-Telefonen müssen Sie den Akku entfernen, bevor Sie die SIM-Karte herausnehmen. Wenn dies der Fall ist, überspringen Sie bitte diesen Schritt.)
  • Es erscheint eine Meldung, dass Sie Ihr Telefon neu starten müssen – klicken Sie darauf.
  • Schließlich sollte Ihr Android-Telefon ohne Fehler hochfahren.

Methode 3 - Die SIM-Karte

Wenn die oben genannten Methoden nicht funktioniert haben, liegt das Problem bei Ihrer SIM-Karte.

Versuchen Sie zunächst, die Karte erneut einzulegen. Öffnen Sie das SIM-Fach, nehmen Sie die SIM-Karte und überprüfen Sie sie. Stellen Sie sicher, dass es nicht beschädigt ist. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Mobilfunkanbieter, um einen Ersatz zu erhalten.

Methode 4: Greifen Sie auf den Servicemodus zu

Bei dieser Methode müssen Sie zuerst den Dialer öffnen. Anschließend müssen die folgenden Schritte ausgeführt werden.

  • Geben Sie im Dialer den Code *#*#4636#*#* ein
  • Rufen Sie den Servicemodus auf
  • Klicken Sie auf die oberste Option – Geräteinformationen oder Telefoninformationen.
  • Tippen Sie als Nächstes auf den Ping-Test ausführen.
  • Die Radiooption wird am unteren Rand dieses Bildschirms angezeigt.
  • Überprüfen Sie, ob es aus oder an ist. Bitte drücken Sie die Taste daneben, um das Radio einzuschalten.
  • Sie werden aufgefordert, das Gerät neu zu starten.
  • Klicken Sie auf Neustart, und Ihr Telefon beginnt mit dem Neustart. Überprüfen Sie nach Abschluss, ob das Problem behoben ist.

Methode 5: Beschädigtes ESN reparieren

  • Schalten Sie Ihr Gerät ein und gehen Sie zum Dialer, um den Code (*#06#) einzugeben, der die IMEI-Nummer des Geräts anzeigt. Wenn „Null“ angezeigt wird, ist die IMEI-Nummer beschädigt.
  • Wählen Sie (*#197328640#) oder (*#*#197328640#*#*) aus dem Telefonwähler. Benutzer müssen die Option „Allgemein“ auswählen.
  • Wählen Sie als Nächstes Option Nr. 1, Feldtestmodus (FTM). Es sollte AUS sein.' Dieser Vorgang stellt die IMEI-Nummer wieder her.
  • Kehren Sie zur Tasteneingabe zurück und wählen Sie Option 2, wodurch FTM deaktiviert wird.
  • Entfernen Sie nun die SIM-Karte aus dem Gerät und warten Sie 2 Minuten, um die SIM-Karte erneut einzulegen.
  • Schalten Sie das Gerät ein und geben Sie (*#197328640#) erneut über die Telefonwahl ein.
  • Gehen Sie als Nächstes zu und wählen Sie Debug-Bildschirm > Telefonsteuerung > Nas-Steuerung > RRC > RRC-Revision aus.
  • Wählen Sie Option 5
  • Starten Sie Ihr Telefon neu 

 

Methode 6 - Aktualisieren APN-Einstellungen

Aktualisieren Sie Ihre APN-Einstellungen. Unter Drahtlos und Netzwerke oder Verbindung

  • Navigieren Sie zu Einstellungen
  • Tippen Sie auf Verbindungen
  • Tippen Sie auf Mobilfunknetze
  • Wählen Sie Zugriffspunktnamen
  • Tippen Sie auf Mehr (3 Punkte)
  • Tippen Sie auf Auf Standard zurücksetzen
  • Geben Sie dann neue APN-Einstellungen ein

Klicken Sie sich einfach durch um die Aktualisierte APN-Einstellungen für AT&T, Verizon, T-Mobile, Sprint (+4 weitere)

Wenn Sie T-Mobile verwenden, geben Sie Folgendes ein:

  • Name: T-Mobile
  • APN: Fast.t-mobile.com (für LTE-Geräte) oder epc.tmobile.com (für Nicht-LTE-Geräte)
  • Proxy:
  • Hafen:
  • Nutzername:
  • Passwort:
  • Server:
  • MMSC: http://mms.msg.eng.t-mobile.com/mms/wapenc
  • MMS-Proxy:
  • MMS-Port:
  • MMS-Protokoll: WAP 2.0
  • MCC: 310
  • MNC: 260
  • Authentifizierungsart:
  • APN-Typ: default,supl,mms ODER Internet+MMS
  • Standard Android bietet ein Textfeld zur Eingabe: default,supl,mms.
  • Samsung stellt eine Internet+MMS-Optionsschaltfläche zur Auswahl bereit.
  • APN-Protokoll: IPv4/IPv6
  • APN-Roaming-Protokoll: IPv4/IPv6 oder IPv4 nur bei internationalem Roaming
  • APN ein-/ausschalten: Ausgegraut, es sei denn, es gibt mehrere APNs
  • Träger: Nicht spezifiziert

Wenn Sie AT&T verwenden, geben Sie Folgendes ein:

  • Name: NXTGENPHONE
  • APN: NXTGENPHONE
  • Proxy: nicht gesetzt
  • Port: nicht gesetzt
  • Benutzername: nicht festgelegt
  • Passwort: nicht gesetzt
  • Server: nicht festgelegt
  • MMSC: http://mmsc.mobile.att.net
  • MMS-Proxy: proxy.mobile.att.net
  • MMS-Anschluss: 80
  • MCC: 310
  • MNC: 410
  • Authentifizierungstyp: Keine
  • APN-Typ: default,mms,supl,hipri
  • APN-Protokoll: IPv4/IPv6
  • Träger: Nicht spezifiziert

OR

  • Name: AT&TAPN: wap.cingular
    Proxy:
    Hafen:
    Benutzername: wap @ cingulargprs. com
    Passwort: cingular1
    Server:
    MMSC: http: //mmsc.cingular. com
    MMS-Proxy: wireless.cingular. com
    MMS-Anschluss: 80
    MCC: 310
    MNC: 410
    Authentifizierungsart:
    APN-Typ: Standard, supl, mms ODER Internet
    APN-Protokoll: Belassen Sie es auf dem Standardprotokoll

Wenn Sie Verizon verwenden, geben Sie Folgendes ein:

  • Name: Verizon
  • APN: vzwinternet (0r) Internet
  • Proxy:
  • Hafen :
  • Nutzername :
  • Passwort :
  • Server:
  • MMSC: http://mms.vtext.com/servlets/mms
  • MMS-Proxy:
  • MMS-Port: 80
  • MCC: 310
  • MNC: 012
  • Authentifizierungsart :
  • APN-Typ: default,supl,mms (oder – für einige Telefone) Interne + mms
  • APN-Protokoll: IPv4
  • APN-Roaming-Protokoll: Ipv4
  • APN aktivieren/deaktivieren: APN aktiviert
  • Träger: Nicht spezifiziert
  • MVNO-Typ: Keine
  • MVNO-Wert:
  •  

Verizon APN-Einstellungen auf dem iPhone

  •  
  • Cellular Data
  • APN: vzwinternet
  • Nutzername:
  • Passwort:
  • LTE-Setup (optional):
  • APN:
  • Nutzername:
  • Passwort:
  • MMS:
  • APN: vzwinternet
  • Nutzername:
  • Passwort:
  • MMSC: http://mms.vtext.com/servlets/mms
  • MMS-Proxy:
  • MMS-Nachrichtengröße: 1048576
  • MMS UA Prof-URL:

 

Methode 7 - Wählen Sie den Netzbetreiber aus 

Gehen Sie auf Ihrem Telefon zu Einstellungen,

  • Gehen Sie zu Drahtlos & Netzwerke oder Verbindungen
  • Wählen Sie Mobilfunknetze aus 
  • Wählen Sie Netzwerkbetreiber aus 
  • Tippen Sie auf Jetzt suchen
  • Wählen Sie dann Ihr Netzwerk aus.

 

Methode 8 - Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Manchmal kann das Problem durch einfaches Zurücksetzen des Netzwerks behoben werden. Wählen Sie auf dem Startbildschirm Ihres Telefons Einstellungen aus:

  • Tippen Sie auf Allgemeine Verwaltung 
  • Wählen Sie Zurücksetzen 
  • Tippen Sie auf Einstellungen zurücksetzen
  • Wählen Sie Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Was passiert, wenn Sie Ihr Netzwerk zurücksetzen?

Wenn Sie die Netzwerkeinstellungen zurücksetzen, werden eine Reihe von Funktionen auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Dazu gehören Wi-Fi®, mobile Daten und Bluetooth®

  • Schaltet Wi-Fi® ein.
  • Hebt die Beschränkungen für mobile Daten auf.
  • Löscht alle Wi-Fi®-SSIDs.
  • Setzt den bevorzugten Mobilfunknetztyp auf den besten verfügbaren.
  • Trennt alle angebundenen Schnittstellen.
  • Aktiviert mobile Daten.
  • Schaltet Datenroaming aus.
  • Entfernt alle App-Datenbeschränkungen.
  • Setzt den Netzwerkauswahlmodus auf automatisch.
  • Schaltet den Flugmodus aus.
  • Schaltet Bluetooth® aus.
  • Deaktiviert den mobilen Hotspot.
  • Vergisst gekoppelte Geräte.
  • Deaktiviert VPN.
  • Ermöglicht die Synchronisierung von Hintergrunddaten.

 

Methode 9 – Mobilfunknetz nicht verfügbar

Nicht im Netzwerk registriert kann auch auftreten, weil die SIM-Karte nicht richtig eingelegt wurde, was zu den Fehlern „Mobilfunknetz nicht verfügbar“ und „Fehler bei Netzsuche“ führen kann. Die folgende Lösung gilt für ältere Samsung-Modelle mit austauschbarem Akku

  • Gehen Sie unter Einstellungen zu Mobilfunknetzeinstellungen.
  • Wenn Sie sich in den mobilen Einstellungen befinden, halten Sie die Ein-/Aus-Taste und die Home-Taste zusammen, bis sich Ihr Gerät ausschaltet.
  • Entfernen Sie den Akku vorsichtig, während Ihr Galaxy ausgeschaltet ist.
  • Drücken Sie die Home-Taste und die Ein- / Aus-Taste gleichzeitig 10 Sekunden lang.
  • Halten Sie dann die Ein- / Aus-Taste und die Home-Taste 1-2 Minuten lang gedrückt, um alle statischen Aufladungen zu entleeren.
  • Legen Sie jetzt Ihren Akku ein.
  • Starten Sie Ihre Samsung-Galaxie mit der SIM-Karte.
  • Bringen Sie die hintere Abdeckung noch nicht an.
  • Entfernen Sie die SIM-Karte und legen Sie sie dreimal ein, während Ihr Telefon eingeschaltet ist. (Bei einigen Android-Handys müssen Sie den Akku entfernen, bevor Sie die SIM-Karte herausnehmen. Wenn dies dieses Problem ist, überspringen Sie diesen Schritt.)
  • Sie werden aufgefordert, Ihr Telefon neu zu starten.
  • Starten Sie Ihr Telefon neu, und bei der Suche nach einem Netzwerk wird kein Fehler mehr angezeigt.

 

NB: Wenn Sie in den Einstellungen auf das Update klicken und „KEINE FIRMWARE GEFUNDEN“ angezeigt wird, müssen Sie über Kies auf Ihrem Computer aktualisieren.

 

Versandart 10 - Andere Problemumgehungen, die einen Versuch wert sind 

  • WLAN- und Flugmodus umschalten -> WLAN & Flugzeug für 40 Sekunden ausschalten und wieder einschalten.
  • Probieren Sie eine andere SIM-Karte aus.
  • Wechseln Sie in einen anderen Netzwerkmodus -> Navigieren Sie zu Einstellungen > Verbindungen > Mobile Netzwerke > Netzwerkmodi auswählen > Wählen Sie Ihren bevorzugten Netzwerkmodus (Zwischen diesen wechseln -> 3G, 3G/2G oder 4G/3G/2G)
  • Wenden Sie sich an Ihren Mobilfunkanbieter -> Informieren Sie ihn über das Problem. In den meisten Fällen wird er Ihnen einen neuen APN senden oder eine Aktion auf seinem Weg durchführen (aus der Ferne).
  • Führen Sie einen Factory Reset durch.

 

Andere Lösungen und Methoden

 

Referenz: Google-Mobilfunknetz

 

War dieser Artikel hilfreich?

Dies hilft uns, unsere Website zu verbessern.


Technobezz

Holen Sie sich Ihre Geschichten geliefert

Nur wichtige Neuigkeiten und Updates. Nie spammen.