Technobezz

Samsung setzt sich ein großes Ziel für den Verkauf seiner Galaxy Fold im kommenden Jahr

Das Samsung Galaxy Fold erschien im September nach einigen Produktrückrufen aufgrund von Designfehlern einiger Benutzer. Der Hersteller hat es geschafft, innerhalb von etwas mehr als einem Monat nach seiner Markteinführung weltweit nur nahezu 50,000-Mobiltelefone zu verkaufen. Dies hat den südkoreanischen Technologieriesen jedoch in keiner Weise betroffen, und Samsung ist weiterhin zuversichtlich, im kommenden Jahr bessere Umsätze mit 2020 zu erzielen.

Laut der koreanischen Nachrichtenagentur ETNewsDer Hersteller hofft, weltweit rund sechs Millionen faltbare Mobilteile verkaufen zu können. Interessanterweise hatte sich das Unternehmen zunächst das Ziel gesetzt, einen Verkauf von zehn Millionen Einheiten zu erreichen, bevor es beschloss, die Anzahl auf eine konservativere Menge zu senken. Die reduzierte Anzahl ist immer noch doppelt so hoch wie die Schätzung von drei Millionen Sendungen, die IHIS Markit für das faltbare Smartphone vorgenommen hat. Die verringerte Anzahl ist immer noch enorm, wenn man bedenkt, dass das Designmerkmal des Galaxy Fold noch nicht bewiesen ist und mit einem hohen Preis verbunden ist, der nicht für jedermann erschwinglich ist. Diese Nachricht bestätigt jedoch nur die Tatsache, dass Samsung nach dem Start des Mobilteils von diesem neuen Formfaktor überzeugt ist.

Märkte abgedeckt und gezielt

Samsung hat auch schaffte es, seine Galaxy Fold einzuführen erfolgreich in mehreren Ländern außerhalb Südkoreas wie Indien und den USA. Der Hersteller konzentriert sich nun darauf, das Falzgerät bis Ende des Monats in mehreren Ländern wie der Schweiz, Japan, Mexiko und Polen auf den Markt zu bringen. Es besteht die Möglichkeit, dass das Unternehmen im nächsten Jahr mehr Länder als bisher auswählen wird, um die Verkaufszahlen zu erreichen.

Samsung Galaxy Fold

Samsung Galaxy Fold Funktionen

Das Galaxy Fold bietet einige bemerkenswerte Funktionen. Es verfügt über ein Dual-Screen-Setup mit einem primären 7.3-Zoll-Display mit 1536 x 2152-Auflösung und einem kleineren sekundären 4.60-Zoll-Display mit 840 x 1960-Pixeln. Das Mobilteil ist außerdem mit 12GB-RAM, 512GB-Speicher, einem Octa-Core-Prozessor und einem Android Pie-Betriebssystem ausgestattet. Für die Einrichtung der Rückfahrkamera verfügt das Smartphone über eine 16MP-Kamera und zwei 12MP-Schützen. Auf der Vorderseite befindet sich ein sekundärer 10MP-Snapper. Es ist mit einem Akku mit 4,380mAh-Kapazität ausgestattet, der sowohl das kabellose Laden als auch das Schnellladen mit 2.0 unterstützt.

Folgen Sie bis zum Samsung Galaxy Fold

Obwohl das Galaxy Fold nicht sehr gut verkauft wurde, Samsung hat bereits angefangen zu arbeiten auf seinem zweiten zusammenklappbaren Mobilteil mit dem Codenamen Bloom. Der Start ist ab sofort für 2020 geplant. Es wird einen Clamshell-Formfaktor anstelle des gegenwärtigen Designs haben, um das Smartphone robuster zu machen. Es wird auch berichtet, dass Samsung auf Polyamid verzichtet und dieses durch ultradünnes flexibles Glas ersetzt, um die Falten zu beseitigen, die beim gegenwärtigen Galaxy Fold auftreten können. Last but not least wird das neue Telefon nicht so teuer sein wie das aktuelle.

Mehr zu diesem Thema

Hinterlasse einen Kommentar

androide Apfel Gaming Wie es geht Internet iPhone Personal Computers Review Site-Überprüfung Die Besten Besten
So blockieren Sie Websites in Google Chrome

Mit Google Chrome können Nutzer auf alle Arten von Websites zugreifen, ohne ...

So finden Sie Duplikate in Excel

Excel ist ein Softwareprogramm von Microsoft. Das ist normal...

Möglichkeiten zur Behebung von Suchproblemen in Windows 10

Die Suche wird unter dem Dach der wichtigsten Funktionen zusammengefasst ...